Letzte Aktualisierung: 19.04.2017

Aktuelles und Termine

Gesammelte Kamillenblüten
Gesammelte Kamillenblüten

Ich freue mich über jede Rückmeldung, auch um abschätzen zu können, ob Ihnen diese Info-Seite  gefällt, verbessert oder vertieft werden sollte.

 (Ob ich aber alle Rückmeldungen individuell beantworten kann, ist derzeit für mich nicht abschätzbar. Dafür bitte ich um Verständnis.)

 

Die Seite wird nach und nach vervollständigt.

Präparate sind zunächst auf Anfrage erhältlich.

Aktuelle Fragen werden gerne über Kontakt beantwortet.

 

________________________________________________________________

 

Termine:

 

Gartenbaukurs LHVHS Lauda

18. und 19. März 2017

 

Taubertäler Saatgut-Festival

 23. April 2017

 

Demeter-Bodenpraktiker-Kurs 2017

weitere Infos: Lindenhof Hemmersheim

 

 

 

______________________________________________________________ 

Aktuelles:


 

Harmonisierungspräparat (nach Hugo Erbe) verfügbar!

Anwendung: Ende September/Anfang Oktober (ggf. zusammen mit Hornmist),

ca. 30 g/ha.

Preis: 5,- €/ha (netto) zzgl. Versand/Verpackung; ab 10 ha Rabatte möglich.

 

Das Buch

Hugo Erbe:

Präparate zur Förderung des elementarischen Kräftewirkens im biologisch-dynamischen Land- und Gartenbau

 

ist laut Lohengrin-Verlag wieder erhältlich, Preis: 18,- €

 

Mittelstraße 8 - 24817 Tetenhusen - Fax/ Tel.: 04624 – 43 28 33

Email: lohengrin-verlag@t-online.de

_________________________________________________________________

 

 

 

Das Buch kann hier gegen Rechnung zum Preis von 33,- € (zzgl. 2,- € Porto/Verpackung = 35,- €) bestellt werden.

 

„Der Besucher fühlt sich in eine andere Welt versetzt“, schreibt Ulrike Gonder in ihrem Vorwort. „Wir sehen hier keine alternativen Sektierer, sondern Originale mit eigenem Kopf, Ideen und Durchhaltevermögen, die hochwertige, schmackhafte Lebensmittel erzeugen. Die einzigartige Kombination aus Traditionsbewusstsein und Innovationsfreude, aus Lässigkeit und konsequentem Denken und Handeln hat mich gleich fasziniert.“ Die grossformatigen Fotos von Antonius Conte vermitteln die Schönheit dieses Projekts, seine kalkulierte Wildheit und die unbändige Vitalität von zwei Männern, die mit sich und der Natur im Reinen sind. In langen Gesprächen mit Antonius Conte breiten Wüst und Appel ihre Philosophie und ihre praktischen Arbeitsmethoden vor den Lesern aus: Wer nachhaltig wirtschaften will, müsse eine „Kultur der Wildheit“ erschaffen, denn stets ist die Natur Vorbild für eine Geisteshaltung, die Leben erschafft und es zu gegebener Zeit wieder sterben lässt, damit Neues wachsen kann. Das Buch ist auch ein Fanal des kreativen Widerstands in einer Zeit, in der die grossen Saatgutkonzerne nach der Macht über Lebensmittel und damit über die Menschen greifen. Wie in der politischen Welt scheint auch in der Landwirtschaft nichts an der Erkenntnis vorbeizuführen, dass statt Reformen eine Revolution nötig wäre.

(Rezension Zeitpunkt, Christoph Pfluger)

 

LeserInnen-Stimmen:

 

 

"vielen herzlichen Dank für die gewährten Einsichten und die geäusserten Ansichten im Buch von Antonius Conte. Es ist für mich als Gemüsegärtner unerhört ermutigend, über solche Eigenständigkeit im Denken und Handeln zumindest zu lesen. Und es ist zu wünschen, dass das schon vorhandene und praktisch erprobte Wissen endlich auch mit Selbstverständlichkeit in die Berufsausbildung einfliesst.

Ich wünsche Ihnen viele Besucher, die sich vom Gesehenen und Gehörten berühren lassen und viel Kraft und Freude im Tun und Dasein." (Claude W.)


  "super buch-empfehlenswert! danke!" (Tina B.)

 

"Ein inhaltlich wirklich interessantes Buch über Mischkultur im Getreideanbau." (Lukas L.)

__________________________________________________________________

x